UNESCO Logo
Kategorie: Ausstellungen

Seemann und Bergmann, zwei gefahrvolle Berufe und ein starkes literarisches Motiv

Am 25. April 2021 eröffnet am Rammelsberg die Sonderausstellung „Reisen in den Schoß der Mutter Erde“- Montanreisen im Harz. Reiseerinnerung berühmter Literaten wie Hans Christian Andersen oder Johann Wolfgang von Goethe und anderen Reisenden – hinterlassen in Reisetagebüchern, Briefen und Notizen – werden Thema der Ausstellung sein. Sie erzählen von Reisen in den Harz und besonders von „Reisen in den Schoß der Mutter Erde“.

„Selbst ganz bekannte Dinge geben im Ausschnitt gesehen vollkommen neue Perspektiven.“ (Albert Renger-Patzsch)

Fotografien von Albert Renger-Patzsch in der Sammlung des Weltkulturerbes Rammelsberg Von Dr. Johannes Großewinkelmann Die in der Überschrift zitierte Erkenntnis von Albert Renger-Patzsch gilt bis heute und hat selbst die unvorstellbare Bilderflut des digitalen Zeitalters überlebt. Neue Perspektiven und Blickwinkel

Ein rauchender Schornstein

Blick in die Sonderausstellung Wenn man heutzutage ein Bild eines rauchenden Schornsteines, aus dem sich eine große schwarze wabernde Rauchfahne zieht, sieht, verbindet man das in der Regel nicht mit einem fortschrittlichen Gedanken, sondern es steht beispielhaft für Umweltverschmutzung.  Daher

Verwendete Schlagwörter: , ,

Zur aktuellen Sonderausstellung am Rammelsberg: Menschen „neben“ der Arbeit

„Orte der Arbeit“, die aktuelle Sonderausstellung am Ort der Arbeit Rammelsberg: In der Eindickern der Aufbereitungsanlage finden Sie mehr als einhundert Darstellungen zur handwerklichen und industriellen Produktion aus fünf Jahrhunderten. In manchen steht das technische Umfeld im Fokus des jeweiligen

Alexander Calvelli – WeltErbeBilder im Harz

Pünktlich zur Eröffnung der Sonderausstellung „Alexander Calvelli: WeltErbeBilder aus dem Harz“ am 31. März bringt das Weltkulturerbe Rammelsberg einen reich bebilderten Begleitband heraus. Mehr als 140 Motive, knapp beschriftet und mit erläuternden Texten versehen, vermitteln dem Betrachter auf rund 90

Ferien(s)pass 2018 am Rammelsberg

Am 25. Juli 2018 geht es um Pferde und andere Tiere, die den Bergleuten bei ihrer Arbeit halfen. In unserer neuen Sonderausstellung „Tierischer Bergbau – Pferde, Esel, Grubenhunde im Harz“, werdet Ihr sie kennenlernen. Ein spannendes Museumsspiel hilft Euch dabei,

Sonderausstellung „Tricture Bergbau in 3D“

Anstrengend, gefährlich, unter und über Tage? Der Bergbau ist vielfältig und spannend. Kommen Sie mit auf diese Reise durch die Welt des Bergbaus! In dieser Ausstellung kann man durch großformatige Bilder mit überraschendem 3D-Effekt in verschiedenste Szenen des Bergbaus eintauchen.

Sonderausstellung „Tierischer Bergbau“

Tierischer Bergbau –hinlänglich bringt man unter diesem Begriff die bekannten Kanarienvögel mit dem Harzer Bergbau in Verbindung, jedoch waren die eigentlichen tierischen Helfer unter- und übertage Pferd, Esel und Hunde. Diese Tiere wurden im Bergbau eingesetzt, um die Arbeit der

„Wasser“ – als Thema einer Kunstausstellung am Weltkulturerbe Rammelsberg vom 14. Januar bis 25. Februar 2018

Das neue Jahr beginnt mit einer neuen Sonderausstelung am Rammelsberg. Die Künstlergruppe des Vereins Kunst-Wasser-Werk aus Schwerin widmet sich dem Thema „Wasser“ aus sehr verschiedenen Blickwinkeln und geht mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Ausdrucksmöglichkeiten insbesondere auf die Beziehung des Menschen zum

Die Sonderausstellung wird aufgebaut

In den ehemaligen Eindickern der Erzaufbereitungsanlage am Rammelsberg haben im Laufe der letzten Woche die Vorbereitungen für die Sonderausstellung „Ein Vierteljahrhundert Weltkulturerbe – 25 Jahre Denkmalvermittlung“ begonnen. Die Ausstellung die Teil des Festprogramms anlässlich des 25jährigen Welterbejubiläums ist, wird am