UNESCO Logo
Autor: Gesine Reimold

Bilder vom Harz – Zwei Maler der Romantik und der aufkommende Tourismus

In der Sonderausstellung „Reisen in den Schoß der Mutter Erde – Montantourismus im Harz“ präsentieren wir im fünften von insgesamt neun Museumsräumen mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten, Originale, Drucke und Reproduktionen der Maler Friedrich Wilhelm Saxesen (*1792 – †1850) und Wilhelm Ripe

Harz-Reiseandenken als Fundstücke aus der Natur

Geschichte und Geschichten aus der Sonderausstellung: „Reisen in den Schoss der Mutter Erde – Montantourismus im Harz“ Die ersten Harz-Andenken, die Reisende mit nach Hause brachten waren Mineralien, Versteinerungen und ungewöhnliche Pflanzen. So brachte beispielsweise im Jahre 1761 der Domdechant

Seemann und Bergmann, zwei gefahrvolle Berufe und ein starkes literarisches Motiv

Am 25. April 2021 eröffnet am Rammelsberg die Sonderausstellung „Reisen in den Schoß der Mutter Erde“- Montanreisen im Harz. Reiseerinnerung berühmter Literaten wie Hans Christian Andersen oder Johann Wolfgang von Goethe und anderen Reisenden – hinterlassen in Reisetagebüchern, Briefen und Notizen – werden Thema der Ausstellung sein. Sie erzählen von Reisen in den Harz und besonders von „Reisen in den Schoß der Mutter Erde“.

Reisen in den Schoß der Mutter Erde: Montantourismus am Rammelsberg

Hurra! Inzwischen dürfen wir am Rammelsberg wieder Unter-und Über-Tage-Führungen für Besucher anbieten. Das ist wunderbar, denn bereits zu Betriebszeiten des Erzbergwerks gab es immer wieder Reisende, die in den Rammelsberg einfahren durften. Besonders im 18. und 19. Jahrhundert war der

Besondere Zeiten, besondere Verantwortung

Nach Zeiten der Kurzarbeit sind wir Rammelsberg-Mitarbeiter an unseren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Wir haben unsere Welterbestätte vermisst und auch den Alltag, der mit unseren Tätigkeiten zusammenhängt. Nach anfänglicher Freude wieder hier zu sein und spätestens nach einer in ihrer Art ungewohnten

„Bildung und Vermittlung“ am Weltkulturerbe

Schon gewusst? Die zuständigen Regierungen der deutschen Bundesländer sind nicht nur dazu verpflichtet für den Erhalt ihrer Welterbestätten zu sorgen, sie sind außerdem verpflichtet, die Mittel für eine angemessene Bildungs- und Vermittlungsarbeit bereit zu stellen. Und Welterbebildung richtet sich grundsätzlich

Weihnachtlicher Rammelsberg 2019

Ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie! Nur noch 10 Mal schlafen, das Weihnachtsmannkostüm und die Bergmannshelme waschen, mit den Bergzwergen die Miniführungen üben, sämtliche Checklisten überprüfen, die Kerzen aufstellen, … . Wir Rammelsberg-Mitarbeiter bereiten alles vor und haben bereits im

Jugendakadenie 2018

Unter dem diesjährigen Motto: „Von Pferdestärken und Wasserkraft“ erlebten vom 11.bis 22.Juni 16 Schulklassen mit über 300 Teilnehmern die diesjährige Jugend-Akademie des Rammelsberges. Die Schüler kamen aus den Landkreisen Harz und Gifhorn, aus Peine, Salzgitter, Wernigerode und aus Goslar. Im

Staunen, Lesen, Basteln Sonderausstellung „Bergleuts Kinder – Kindheit und Jugend in der Montanregion Harz“

Inzwischen ist die neue Sonderausstellung am Rammelsberg  bereits  seit 4 Wochen geöffnet und sehr gut besucht. Vor Allem am Wochenende  betrachten zahlreiche Familien, darunter auch ehemalige Bergleute mit ihren Kindern und Enkelkindern, die eindrucksvollen Objekte und  die aussagekräftigen Bild-Erzähltafeln.Ganz besonders

Erfolgreiche Rammelsberger Jugend-Akademie 2015

Unter dem diesjährigen Motto: „Bergbau und Landschaft“ erlebten vom 6. bis zum 17. Juli über 500 Schüler und fast 50 Lehrer die Über- und Unter Tage-Welt des Rammelsberges. Im Vordergrund der Aktionsführungen für alle Altersstufen standen die Kulturlandschaft rund um

Verwendete Schlagwörter: