UNESCO Logo
Autor: Gastautor

Besucher: Schön, dass Sie da sind! Aber wer sind Sie eigentlich? – Besucherorientierung im Weltkulturerbe Rammelsberg

Für lange Zeit wurde in den Museen dieser Welt den Besuchern wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die Institutionen konzentrierten sich auf ihre klassischen Aufgabenstellungen Sammeln, Bewahren, Erforschen und Präsentieren.Dabei kam lediglich beim Punkt der Präsentation dem Besucher eine gewisse Rolle zu. Dabei

„Göttlich inspirierte Männer von Verstand“ Die Walkenrieder Mönche und ihr Kloster

Einmal im Jahr werden im Südharzer Klosterort Walkenried – rund eine Autostunde vom Nordharzer Rammelsberg entfernt – alle Kräfte für eine überregional bekannte Großveranstaltung gebündelt: den Klostermarkt Walkenried, der mit seinem besonderen Angebot Jahr für Jahr an einem Wochenende über

„Glück auf!“ in Hannover

Studierende einer Projektgruppe am Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover haben sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit dem Weltkulturerbe Rammelsberg auseinandergesetzt. In ihrem Gastbeitrag berichten sie über diese Kooperation. Im Historischen Seminar der Leibniz Universität Hannover waren heute der Direktor

Getagged mit: ,

Nagelneuer Schrägaufzug und alte Grubenbahn begeisterten Schüler und Lehrer

Der Rammelsberg ist für die Adolf-Grimme Gesamtschule in Goslar/Oker, als Kooperationspartner des Weltkulturerbes,  schon längst kein unbekannter Ort mehr. Bereits ab Klasse 5 gab es Besuche im Rammelsberg. Trotzdem wird es nie langweilig! Am Montag, 16. Juni 2014 durften die Schüler der

Getagged mit: , , ,

HAIR – ein Musical am Rammelsberg

Auf Initiative des Vereins BühnenReif Goslar e. V. wird es vom 2. bis 9.  Juli 2014 insgesamt acht Aufführungen des Musicals HAIR im Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg geben. Abend für Abend können jeweils 300 Zuschauer das Kult-Musical  erleben. Über 30 junge Sänger/innen,

Getagged mit:

Rückblick auf zweieinhalb Jahre ehrenamtliche Arbeitsgruppe Rammelsberg

In dem folgenden Gastbeitrag berichtet Arne Südecum über seine Mitarbeit in der ehrenamtlichen Arbeitsgruppe, die sich am Rammelsberg um die Erhaltung von Maschinen und Gegenständen verdient macht. „Bekommst du Geld dafür“ oder „Warum machst du das denn?“ Zwei Fragen mit denen

Getagged mit: ,

Dimensionen des Harzer Welterbes in der Fagus-Galerie Alfeld

Am 11. Juni 2013 hatte Stiftungsdirektor Gerhard Lenz im niedersächsischen Landtag die Ausstellung „Dimensionen des Welterbes“ eröffnet, die sich dem Welterbeensemble Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft widmet. Danach war sie in Clausthal-Zellerfeld am Schacht Kaiser Wilhelm II.

Getagged mit: , , ,

Eine angehende Freizeitwissenschaftlerin am Rammelsberg

Mona Tiltsch absolvierte am Rammelsberg ein 16-wöchiges Praxissemester für ihren Studiengang „Angewandte Freizeitwissenschaft“. Wesentliche Stationen im Haus waren die Museumspädagogik sowie die Mitarbeit für die Ausstellung der „Stiftung Welterbe Harz“ im Niedersächsischen Landtag. Aber lassen wir sie doch am besten

Getagged mit: ,

Mein Praktikum im Bereich Restaurierung am Rammelsberg

Christian Sindram absolviert zur Zeit ein Praktikum am Rammelsberg. In seinem Beitrag berichtet er über seine Erfahrungen. Im September des letzten Jahres habe ich hier im Blog über mein Praktikum geschrieben. Seit dem ist knapp ein halbes Jahr vergangen und

Getagged mit: ,

Unser Kassen- und Besucherservice

Den ersten persönlichen Kontakt haben unsere Besucher in der Regel mit unserem Kassenpersonal bzw. den Mitarbeitern von der Besucherbetreuung, die sich und Ihre Arbeit im Folgenden vorstellen möchten: In der ehemaligen Lohnhalle des Rammelsberges empfangen wir mit großer Freude unsere

Getagged mit: , , , ,