UNESCO Logo
Kategorie: UNESCO-Weltkulturerbe

Stadtgeschichten – bergbauliche Straßennamen in Goslar

Anlässlich unserer Reihe zum 1100jährigen Stadtjubiläum Goslars wollen wir uns heute einem speziellen Thema widmen – Goslarer Straßenamen mit bergbaulichem Bezug. Die Benennung von Straßen geht einher mit der Entwicklung von Städten im Mittelalter, wo natürlich auch Goslar keine Ausnahme

Das neue Infozentrum in Goslar als „Lesehilfe“ für das UNESCO-Welterbe im Harz

Ein Beitrag von Lea Dirks „Steig‘ ein in das verborgene Labyrinth der Schätze“ Am 24. April war es soweit: das neue Infozentrum zur Welterbestätte „Bergwerk Rammelsberg, Altstadt von Goslar und Oberharzer Wasserwirtschaft“ hat seine Türen in Goslar geöffnet. Aber worauf

Poesie für Frieden

Die Adolf-Grimme-Gesamtschule Goslar ist eine anerkannte UNESCO-Projektschule und Partnerschule des Rammelsberges. Die Schüler*innen der Klasse 9a der AGG haben ihre individuellen Gedanken zum Thema Frieden in Form eines Akrostichons bzw. Mesostichons dargestellt. Diese Friedensbotschaften malten sie (mit Genehmigung der Stadt)

Weihnachtsgruß 2021

Es sind nur noch wenige Tage bis zu den Feiertagen und dem Jahresende. Eine traditionelle Zeit, um auf das vergangene Jahr zurückzublicken und in die Zukunft zu schauen. In seiner Weihnachtsbotschaft meldet sich per Video der Geschäftsführer der Weltkulturerbe Rammelsberg

Hüterin des Welterbes – Aufgaben und Ziele der UNESCO

Der Taj Mahal, die Chinesische Mauer und das Welterbe im Harz – sie alle haben eines gemeinsam: Sie gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe. Schutz, Erhalt und Weitergabe dieses kulturellen Erbes der gesamten Menschheit stellen eine der wichtigsten Herausforderungen der UNESCO dar. Bewahren

Einmal Erzgebirge und zurück. Historische Migrationsbewegungen von Bergleuten zwischen zwei großen Montanregionen

Am 6. Juli 2019 um 14.40 Uhr deutscher Zeit beschloss die UNESCO auf ihrer Jahrestagung in der aserbaidschanischen Hauptstadt Baku die Montanregion Erzgebirge/Krusnohorí  auf die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit zu setzen. Wir freuen uns sehr mit den Kolleginnen und