UNESCO Logo
Kategorie: Museum

Der Herzberger Teich

Der Herzberger Teich – von den Goslarinnen und Goslarern – auch liebevoll „Herzer“ genannt, ist ein künstlich angelegtes Gewässer in unmittelbarer Nähe der Tagesanlagen des ehemaligen Erzbergwerkes Rammelsberg. Wasser mit Wasser heben Der Teich liegt in der natürlichen Tallage (Bergtal)

Rammelsberg bleibt geschlossen!

Liebe Leserinnen und Leser unseres Blogs, aufgrund der dynamischen Entwicklung des Coronavirus hat der Landkreis Goslar die Durchführung sämtlicher Veranstaltungen im Kreisgebiet untersagt. Das Weltkulturerbe Rammelsberg stellt demzufolge bedauerlicherweise ab Samstag, 14. März 2020 bis voraussichtlich Samstag, 18. April 2020

Der Kapp-Putsch in Bildern – Zur aktuellen Sonderausstellung am Rammelsberg

Im März 2020 jährt sich zum hundertsten Mal der rechte Aufstand gegen die erste gesamtdeutsche Republik. Nach der Revolution vom November 1918, die zur Beseitigung der Monarchie und zum Ende des Ersten Weltkriegs geführt hatte, waren nicht alle militärischen Verbände

„Bildung und Vermittlung“ am Weltkulturerbe

Schon gewusst? Die zuständigen Regierungen der deutschen Bundesländer sind nicht nur dazu verpflichtet für den Erhalt ihrer Welterbestätten zu sorgen, sie sind außerdem verpflichtet, die Mittel für eine angemessene Bildungs- und Vermittlungsarbeit bereit zu stellen. Und Welterbebildung richtet sich grundsätzlich

Das neue Jahr sieht mich freundlich an und ich lasse das alte mit seinem Sonnenschein und Wolken ruhig hinter mir! (Goethe)

Das Jahr 2019 ist fast zu Ende, der Weihnachtliche Rammelsberg mit über 7.000 Besuchern liegt hinter uns und somit haben wir auch hier in unserem Blog einen Zeitpunkt erreicht, an dem traditionell auf das Vergangene zurück und gleichzeitig gespannt auf

Besucher: Schön, dass Sie da sind! Aber wer sind Sie eigentlich? – Besucherorientierung im Weltkulturerbe Rammelsberg

Für lange Zeit wurde in den Museen dieser Welt den Besuchern wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Die Institutionen konzentrierten sich auf ihre klassischen Aufgabenstellungen Sammeln, Bewahren, Erforschen und Präsentieren.Dabei kam lediglich beim Punkt der Präsentation dem Besucher eine gewisse Rolle zu. Dabei

Barrierefreiheit in einem Besucherbergwerk?!

Der Begriff „Barrierefreiheit“ in einer Industrieanlage oder auch einem Bergwerk, wie dem Rammelsberg, bezieht bzw. bezog sich weniger auf die dort arbeiteten Menschen, sondern auf die Maschinen, die eine entsprechende Infrastruktur benötigen um eine wirtschaftliche Wirkung erzielen zu können.  Wegen

„Göttlich inspirierte Männer von Verstand“ Die Walkenrieder Mönche und ihr Kloster

Einmal im Jahr werden im Südharzer Klosterort Walkenried – rund eine Autostunde vom Nordharzer Rammelsberg entfernt – alle Kräfte für eine überregional bekannte Großveranstaltung gebündelt: den Klostermarkt Walkenried, der mit seinem besonderen Angebot Jahr für Jahr an einem Wochenende über

Die Landschaft am Rammelsberg – Bergbauspuren auf Schritt und Tritt

Bei einer Wanderung durch die Landschaft oberhalb der Rammelsberger Bergwerksanlage erschließen sich uns wunderbare Aussichten. Unser Blick schweift über Berge und Täler, Wald und Wiesen, die Altstadt von Goslar bis weit hinein in das nördliche Harzvorland, wo fern am Horizont

„Glückauf, Glückauf, der Steiger kommt…“

Mit diesen Zeilen beginnt ein knapp 500 Jahre altes Bergmannslied. Das sog. „Steigerlied“  mit seiner Vielzahl an unterschiedlichsten Strophen ist mit Sicherheit das bekannteste deutschsprachige Bergmannslied, welches bis in die Gegenwart in vom Bergbau geprägten Regionen zu verschiedensten Anlässen gesungen