UNESCO Logo
Kategorie: Vermittlung

„Fremde“ und Einheimische sind Herzlich willkommen!

Liebe Gäste, wir wünschen Ihnen ein frohes Neues Jahr und hoffen, dass Sie trotz der schwierigen Zeiten ihre Zuversicht nicht verlieren! Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen zudem, dass wir Ihnen 2022 erneut mit unseren Führungen, Ausstellungen und

Harz-Reiseandenken als Fundstücke aus der Natur

Geschichte und Geschichten aus der Sonderausstellung: „Reisen in den Schoss der Mutter Erde – Montantourismus im Harz“ Die ersten Harz-Andenken, die Reisende mit nach Hause brachten waren Mineralien, Versteinerungen und ungewöhnliche Pflanzen. So brachte beispielsweise im Jahre 1761 der Domdechant

Besondere Zeiten, besondere Verantwortung

Nach Zeiten der Kurzarbeit sind wir Rammelsberg-Mitarbeiter an unseren Arbeitsplatz zurückgekehrt. Wir haben unsere Welterbestätte vermisst und auch den Alltag, der mit unseren Tätigkeiten zusammenhängt. Nach anfänglicher Freude wieder hier zu sein und spätestens nach einer in ihrer Art ungewohnten

Der Bergbau im Harz im Museum – die Anfänge

In unserem letzten Beitrag haben wir das Leben und vor allem das Werk Wilhelm Bornhardts vorgestellt, welches untrennbar mit der Musealisierung des Harzer Bergbaus in Clausthal-Zellerfeld verbunden ist. Jedoch wurde der Harzer Bergbau fast zeitgleich in anderem Museum, nämlich dem

Wilhelm Bornhardt – Beginn der Musealisierung des Harzer Bergbaus

Friedrich Wilhelm Conrad Eduard Bornhardt wurde am 20. April 1864 als Sohn eines Optikers in Braunschweig geboren.  Er studiert Geologie und übte verschiedene Tätigkeiten im In- und Ausland aus, bis er 1922 zum Berghauptmann des Oberbergamtes in Clausthal berufen wurde,

Vielen Dank!

Im vergangenen Jahr besuchten den Rammelsberg genau 102.308 Gäste. Zum siebten Mal in Folge konnte damit die „100.000er-Marke“ übertroffen werden. Wir freuen uns sehr über dieses Ergebnis und möchten uns dafür natürlich bei Ihnen, unseren Besuchern, bedanken. Vielen Dank! Selbstverständlich

12. Harzer KulturWinter

Im Rahmen des von Harzer Tourismusverbandes organisierten Harzer KulturWinters haben Sie an drei Wochenenden im Februar die Möglichkeit, den Rammelsberg aus einer besonderen Perspektive kennen zu lernen. Am 2.,3.,9.,10.,16. und 17. Februar 2019, also immer Samstag und Sonntag, jeweils ab

Wissenschaftliches Kolloquium

Am vergangenen Wochenende fand an Rammelsberg ein wissenschaftliches Kolloquium anlässlich des 25 Jahre-Welterbe-Jubiläums statt. In unterschiedlichen Themenblöcken wurden beispielsweise aktuelle Fragen zu Vermittlung oder Restaurierung diskutiert. Wir möchten uns an dieser Stelle rechtherzlich bei den Referentinnen und Referenten bedanken. Pünktlich

UNESCO-Welterbestätten der Industriekultur in Deutschland

Vier UNESCO-Welterbestätten in Deutschland verbindet ihre industrielle Herkunft. Das sind neben dem Rammelsberg, die Zeche Zollverein in Essen, die Völklinger Hütte und das Fagus-Werk in Alfeld. Aufgrund der gemeinsamen Herausforderungen, die sich im Umgang mit industriellem Kulturerbe ergeben, ist es

Moralische Objekte: Welche Verantwortungen können aus musealen Sammlungen entstehen?

Die Diskussion um die Verantwortung von Konsumenten beim Kauf von Produkten ist seit einigen Jahren immer wieder Thema in den Medien. Wie verantwortungslos ist es, wenn wir Eier von Hühnern aus Legebatterien kaufen? Klebt Blut an unseren Händen, wenn wir

Verwendete Schlagwörter: , ,