UNESCO Logo
Autor: Gerhard Lenz

Das Museum als authentischer Ort der Wissensvermittlung

Die Bundesrepublik Deutschland ist reich an musealen Einrichtungen, die sich in eine Vielzahl von Sparten und mit höchst unterschiedlichen Trägerschaftsmodellen aufgliedern. Gemäß dem Institut für Museumskunde gibt es mehr als 6000 Einrichtungen, die zu mehr oder weniger regelmäßigen Zeiten für

Corona, Kultur und Respektlosigkeit

Die abermalige Schließung der Museen der Bundesrepublik Deutschland am 2. November 2020 war eine politische Entscheidung. Die musealen Einrichtungen waren nachweislich nicht Orte der Verbreitung von Corona-Infektionen, die Häuser hatten zum Teil über Monate hinweg differenzierte Hygienekonzepte konzipiert und ihren

Glückauf im neuen Jahr!

Wir begrüßen Sie im neuen Jahr und wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Freude und gute Gesundheit. Wir freuen uns auf Sie mit über 70 Sonderveranstaltungen, die neue Perspektiven auf unser Welterbe eröffnen. Dabei bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie

„Wunsch und Wirklichkeit – Landschaft aus der Perspektive ihrer Nutzer“

Vorindustrielle Landschaft als geordneter Ertragsraum Die Geschichte der Landschaft ist untrennbar verbunden mit der Geschichte der Verfügbarkeit über Ressourcen. Dies meint zunächst die Erschließung und Ordnung von Raumstrukturen zur Ernährung und zum Erhalt der Existenz von Gruppen, sozialen Zusammenschlüssen oder

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Das Jahr 2014 war für das Weltkulturerbe Rammelsberg ein ereignisreiches Jahr mit einer Vielzahl von Veranstaltungen für unsere Gäste. Zum Welterbetag am 1. Juni 2014 konnten wir nach mehrjähriger Bauzeit unseren Schrägaufzug wieder in Betrieb nehmen. Unsere Sonderausstellungen präsentierten u.a.

Verwendete Schlagwörter: