UNESCO Logo

Jugendakadenie 2018

Unter dem diesjährigen Motto: „Von Pferdestärken und Wasserkraft“ erlebten vom 11.bis 22.Juni 16 Schulklassen mit über 300 Teilnehmern die diesjährige Jugend-Akademie des Rammelsberges.

Die Schüler kamen aus den Landkreisen Harz und Gifhorn, aus Peine, Salzgitter, Wernigerode und aus Goslar.
Im Vordergrund der Aktionsführungen für alle Altersstufen standen die faszinierende Unter-Tage-Welt des Rammelsberges und die neue Sonderausstellung „Tierischer Bergbau – Pferde, Esel und Grubenhunde im Harz“.
Besonders großen Zuspruch erzielte das abwechslungsreiche Jugend-Akademie Grundschulprogramm. Neben den aufregenden und lehrreichen Führungen über die Wasserkraft bildete der Besuch der Sonderausstellung mit seinen lebensgroßen Tierfiguren und einzigartigen Objekten wie Beispielweise einem Pferdehuf aus dem 14. Jahrhundert, der sogar am Rammelsberg gefunden wurde. Einzigartig sind auch die riesengroßen Fotografien von Ziegen, Pferden und Ochsen aus dem Harz oder die zahlreichen einzigartigen historischen Bergwerks-Modelle, die die Arbeit von Mensch und Tier sehr anschaulich machen. Die anschließenden Workshops, bei denen die Erst- und Zweitklässler das Pferd von Ritter Ramm bemalen und die Dritt- und Viertklässler ein Holzwasserrad bauen und mit nach Hause nehmen konnten, rundeten den ereignisreichen Vormittag ab.

Schüler der höheren Klassen erarbeiteten sich in Kleingruppen die Sonderausstellung selbst. Ein museumspädagogischer Mitarbeiter und ein abwechslungsreicher Aktionsbogen halfen ihnen dabei. Anschließend folgten Miniführungen und lebhafte Diskussionen, zum Beispiel über Tierschutz früher und heute.

Wir sind wieder unter allen Telefonnummern erreichbar!

Telefon, Sammlung Weltkulturerbe RammelsbergDer Fehler wurde gefunden und behoben – wir sind wieder unter allen Nummern erreichbar!!!

 

11. Harzer KulturWinter

Im Rahmen des von Harzer Tourismusverbandes organisierten Harzer KulturWinters haben Sie an den kommenden drei Wochenenden die Möglichkeit, den Rammelsberg aus einer besonderen Perspektive kennen zu lernen.
Am 27. Januar, 28. Januar, 1. Februar, 2 Februar, 10. Februar und/oder 11. Februar 2018, also immer Samstag und Sonntag, jeweils ab 14.30 Uhr eröffnen Ihnen die Mitarbeiter des Museums einen exklusiven „Blick hinter die Kulissen des Welterbes“. Folgen sie einem Weg über das Gelände jenseits der regulären Führungen und lassen Sie sich von spannenden Geschichten und persönlichen Anekdoten überraschen.
Preis: Erw: 8.00 €, Kinder 4.00 €
Dauer ca. 1 Stunde
Treffpunkt ist die Museumskasse, Anmeldung hierfür sind nicht erforderlich.

„Wasser“ – als Thema einer Kunstausstellung am Weltkulturerbe Rammelsberg vom 14. Januar bis 25. Februar 2018

Das neue Jahr beginnt mit einer neuen Sonderausstelung am Rammelsberg.

Die Künstlergruppe des Vereins Kunst-Wasser-Werk aus Schwerin widmet sich dem Thema „Wasser“ aus sehr verschiedenen Blickwinkeln und geht mit unterschiedlichen Herangehensweisen und Ausdrucksmöglichkeiten insbesondere auf die Beziehung des Menschen zum Wasser ein.
Wasser ist für die Bergleute Fluch und Segen zugleich! Fluch, weil eindringendes Wasser die Gruben flutete in denen Bergleute in mühevoller Arbeit das Erz aus dem Berg holten. Segen, weil Wasser jahrhundertelang als Energiequelle die Wasserräder zur Förderung des Erzes und die Pumpen zur Förderung des Grubenwassers antrieb.
Der Umgang mit Wasser bestimmte über Jahrhunderte den Bergbau am Rammelsberg und ist seit der Einstellung des Bergbaubetriebs 1988 ein wichtiges Thema in der Vermittlung der Geschichte dieses Ortes im Besucherbergwerk und Museum.  
Bis zum 25. Februar 2018 haben Sie die Gelegenheit die Arbeiten der Künstler im Schwerspatraum zu besichtigen. Viel Vergnügen!

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Wenn Sie Lust haben den Rammelsberg in der Zeit „zwischen den Jahren“ zu besuchen, wir haben mit teils verlängerten Zeiten für Sie geöffnet:
24. Dezember / Heiligabend geschlossen
25. Dezember / 1. Weihnachtsfeiertag 9.00 – 17.00 Uhr
26. Dezember / 2. Weihnachtsfeiertag 9.00 – 18.00 Uhr
27. Dezember 9.00 – 18.00 Uhr
28. Dezember 9.00 – 18.00 Uhr
29. Dezember 9.00 – 18.00 Uhr
30. Dezember 9.00 – 18.00 Uhr
31. Dezember / Silvester geschlossen
1. Januar / Neujahr 9.00 – 18.00 Uhr
2. Januar 9.00 – 18.00 Uhr
3. Januar 9.00 – 18.00 Uhr
4. Januar 9.00 – 18.00 Uhr
5. Januar 9.00 – 18.00 Uhr
6. Januar / Heilige Drei Könige 9.00 – 18.00 Uhr
7. Januar 9.00 – 18.00 Uhr

Das war der Weihnachtliche Rammelsberg 2017

18.00 Uhr; Das war der Weihnachtliche Rammelsberg 2017.
Unser Dank gilt allen Helfern, Marktbestückern, Musikern und natürlich Ihnen für Ihren Besuch.
Wenn Sie wollen, sehen wir uns nächstes Jahr wieder zum Weihnachtlichen Rammelsberg am 15. und 16. Dezember 2018 – wie immer am dritten Advent!

Weihnachtlicher Rammelsberg 2017 letzte Chance für letzten Weihnachtsgeschenke

16.00 Uhr; Wer noch die letzten Weihnachtsgeschenke benötigt, ist auf den Weihnachtsmarkt am Rammelsberg genau richtig.
Ob Kunsthandwerkliches oder Kulinarisches, das Angbot ist sehr vielfältig und qualitativ hochwertig.

Weihnachtlicher Rammelsberg 2017 Essen und Trinken

13.00 Uhr; Natürlich bietet der Weihnachtliche Rammelsberg ein Vielzahl von kulinarischen Möglichkeiten. Ob Stollen, Bratwurst, Gulaschsuppe, Glühwein oder Puntsch – für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Tipp: Schauen Sie doch mal in der Schlosserei vorbei, neben der Möglichkeit etwas zu essen, können Sie dort unserem Musikprogramm lauschen.

Weihnachtlicher Rammelsberg 2017 Herzlich Willkommen!

11.00 Uhr; Die Kerzen brennen wieder!
Es geht weiter!

Weihnachtlicher Rammelsberg 2017 …und weiter geht’s

9.00 Uhr; Die Kolleginnen und Kollegen sind schon fleißig im Einsatz!
In zwei Stunden geht’s los!
Karten für den Rundgang durch den Roeder-Stollen sowie Karten für den Besuch des Weihnachtsmarktes, über und unter Tage,  erhalten Sie an der Tageskasse.
Bitte nutzen Sie unseren kostenfreien Park und Ride Verkehr zwischen Osterfeld dem Parkplatz am Osterfeld und dem Rammelsberg. Die Busse fahren zwischen 10.00 und 19.00 Uhr im 20-Minutentakt, angefahren werden die Haltestellen „Werenbergstraße“ und „Rammelsberg-Haus“.
Wir freuen uns auf Sie!