UNESCO Logo

Untertage-Fahrzeug EIMCO 913 LHD

Zu der umfangreichenSammlung des Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg gehören neben den schienengebunden Geräten auch eine Vielzahl von Dieselfahrzeugen, die man auf den ersten Blick mit normalen Baumaschinen verwechseln könnte. Diese meistens recht flach gebauten Maschinen ersetzten zum Teil ab den 1970er Jahren die gleisgebunden Fahrzeuge im Abbau unter Tage. Erst Fortschritte in der Hydrauliktechnik ermöglichten stufenlose Fahrantriebe und eine wendige Knick-Lenkung für den Einsatz unter Tage. Bis dahin galt es als unmöglich, die relativ großen und behäbigen Baufahrzeuge der einschlägigen Hersteller in den engen Abbaustrecken des Rammelsberger Erzbergbaus einzusetzen.

Die Betankung der Dieselfahrzeuge erfolgte anfangs aus speziellen 200-Liter-Fässern, die mit dem normalen Materialtransport auf gleisgebundenen Fahrgestellen nach unter Tage gelangten. Die erhebliche Vergrößerung des gleislosen Fahrzeugparks und der damit wachsende Aufwand für ihre Betankung, machte die Einrichtung einer untertägigen Tankstelle notwendig. Der Diesel wurde nun über eine stationäre Leitung nach unter Tage gepumpt.

Eines der größten und eindruckvollsten Baufahrzeug, welches am Rammelsberg im Einsatz war,  ist der EIMCO Modell 913 LHD (LHD bedeutet: load – haul – dump = laden – fördern – kippen). Der Lader  aus dem Jahre 1974 besitzt eine Höchstgeschwindigkeit von 13km/h. Seine Schaufel hat ein Fassungsvermögen von rund anderthalb Kubikmetern; es ist  8,5 Tonnen schwer und 7,5 Meter lang. Um die Leistung des Diesel-Motors von 102 KW auszuschöpfen, brauchte der EIMCO 913 pro Minute 180 Kubikmeter frische Wetter (Luftzufuhr). Der mit einem Knickgelenk ausgestattete Lader hat eine große Wendigkeit. Der Fahrer sitzt quer zur Fahrbahn, so konnte er in den engen Strecken unter Tage ohne Veränderung seiner Sitzposition vorwärts und rückwärts fahren.

Das Fahrzeug ist heute Teil der Sammlung des Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg. Es wird betriebsbereit gehalten und ist gelegentlich, beispielsweise am Welterbetag, auch noch im Einsatz – allerdings nur noch über Tage.

Verwandte Beiträge:

Getagged mit: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*