UNESCO Logo

Das Gedächtnis des Museums

Einblicke in die Sammlung des Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg am internationalen Museumstag

„Museen, unser Gedächtnis“, so heißt das Motto des diesjährigen internationalen Museumstages am 15. Mai 2011. Museen sind Teil des kollektiven Gedächtnisses einer Gesellschaft. Die Basis dieses Gedächtnisses  ist die Museumssammlung. In der Sammlung werden die Objekte, Dokumente, Fotos und Medien aufbewahrt, die der Erinnerung dienen sollen.

Objekte aus dem Depot des Rammelsbergs

CO-Filter-Selbstretter der ehemaligen Grubenwehr des Erzbergwerkes Rammelsberg mit Inventarfähnchen. Foto: Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg

Woran  sich die Gesellschaft später erinnert, ist von der Zusammenstellung der Sammlung und deren gesellschaftlichen Wertung abhängig. Was soll in der Sammlung des  Weltkulturerbes aufbewahrt werden, damit sich nachfolgende Generationen die Arbeit und das Leben der Bergleute am Rammelsberg vorstellen können?

Am internationalen Museumstag öffnet das Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg sein Depot und gibt Einblicke in die Sammlung und damit in das Gedächtnis des Museums. Im Rahmen von zwei Führungen, über das Freigelände und durch die Räume des Depots (um 11.00 Uhr und um 14.00 Uhr), wird erkundet, welche Dinge für das Gedächtnis des Museums gesammelt wurden und wie dieses Gedächtnis funktioniert?

Einen weiteren Blick hinter die Kulissen gibt es im Anschluss an die Führungen: In der Schlosserei des Museums sind am 15. Mai eine Mineralienwerkstatt und eine Dokumentationswerkstatt aufgebaut. Beim Besuch der verschiedenen Werkstätten, die am Aufbau und am Erhalt der Sammlung des Weltkulturerbes beteiligt sind, werden Arbeitsbereiche gezeigt, die bei einem „normalen“ Museumsbesuch nicht zu sehen sind.

Führungen und der Besuch der „Gedächtnis-Werkstatt“ sind für die ganze Familie geeignet, denn die Erinnerung begleitet uns durch unser ganzes Leben!

Verwandte Beiträge:

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*