UNESCO Logo

Aus Stein mach Staub, aus Alt mach Neu – Junior-Akademie 2015

Es ist geschafft! Die Junior-Akademie 2015, ein Ferienprogramm für besonders interessierte Schüler, war wieder ein großer Erfolg. Neun Tage lang, vom 22. bis zum 30. August 2015, quartierten sich Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen im Bildungshaus Zeppelin ein, um gemeinsam zu forschen, zu musizieren oder Theater zu spielen. Insgesamt fünf Workshops gab es in diesem Jahr.

Junior-Akademie 2015 - Bohren unter TageJunior-Akademie 2015 - Unter Tage

Am Rammelsberg hatten sieben Jugendliche von 11 bis 15 Jahren unter dem Leitspruch  „Aus Stein mach Staub, aus Alt mach Neu“ die einmalige Gelegenheit, ein Stück Weltkulturerbe zu restaurieren. Unter Anleitung einer professionellen Restauratorin aus Paderborn konnten die Schülerinnen und Schüler am Fördergerüst des Rammelsbergschachtes das Restaurierungshandwerk kennenlernen und selbst Prüfverfahren und Konservierungstechniken anwenden. Sehr beliebt waren auch dieses Mal wieder die Prüfverfahren, die die Deutsch Gesellschaft für zerstörungsfreie Prüfung aus Berlin vorstellte. Die Jugendlichen prüften mithilfe moderner Technik verschiedenste Objekte auf Materialfehler, ohne sie zu beschädigen. Das ist auch bei der Restauration von Weltkulturerbe-Objekten sehr nützlich.

Junior-Akademie 2015 - ProbefeldJunior-Akademie 2015 - Schüler mit Atemmaske

Ein besonderes Highlight: Das Anfertigen eigener Prüfobjekte, der so genannten Blackboxes. Das sind verschließbare Kästen, deren Innenraum so gestaltet wird, dass er anschließend mit einem flexiblen Endoskop „erforscht“ werden kann. Selbstverständlich gehörten theoretisches Wissen um das Welterbekonzept und die Museumsarbeit genauso zum Programm wie Unter-Tage-Erlebnisse und Tagesausflüge in den Oberharz und in die historische Altstadt von Goslar. Hier konnten die Schülerinnen und Schüler das Leben eines Bergmanns und seiner Familie über die Jahrhunderte hinweg nachvollziehen und seine Arbeitswelt z.B. beim untertägigen Bohren mit einem Druckluftbohrer selbst erleben.

Im Rahmen einer großen Abschlussveranstaltung im Bildungshaus Zeppelin stellte jede Gruppe den anderen Gruppen, Familien und Freunden ihre Erlebnisse und Ergebnisse vor.

Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!  

Verwandte Beiträge:

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*