UNESCO Logo

Tag des offenen Denkmals 9. September 2018

Stein auf Stein – wohnen, arbeiten, leben – Architekturen in Goslar
Führung zur Architektur der Goslarer Altstadthäuser und den Übertageanlagen des Rammelsberges

Was verbindet die Stadt Goslar und den Rammelsberg? Natürlich ihre gemeinsame Geschichte, begründet im Bergbau am Rammelsberg.
Folgen Sie den architektonischen Spuren in der Altstadt, die zum Teil aus dem 14. bis 19. Jahrhundert stammen, hin zu übertägigen Anlagen des Bergwerks Rammelsberg, die in der Mitte der 1930er Jahre errichtet wurden. Über Jahrhunderte entstanden und in ständiger Veränderung begriffen, stehen die Gebäude heute da, nahezu eingefroren im Zustand ihrer letzten Tage des aktiven Bergbaus am Rammelsberg.

Start: 11.00 Uhr am Informationsstand der Welterbe Stiftung auf dem Marktplatz
Dauer: 2,5 Std.
Anmeldung erbeten unter 05321-750 121

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*