UNESCO Logo

Alle Jahre wieder … Weihnachtlicher Rammelsberg 2011

Weihnachtlicher Rammelsberg, PlakatDie Tradition bleibt lebendig: Am 3. Advents-Wochenende lädt das Weltkulturerbe Rammelsberg wieder zum Lichterfest mit abwechslungsreichem Programm für die gesamte Familie: Der Roeder-Stollen ist feierlich illuminiert, weihnachtliche Musik stimmt die Besucher auf das bevorstehende Fest ein, und zwei Weihnachtsmärkte helfen, die verbliebenen Lücken auf dem Wunschzettel zu füllen.

Am Samstag spielen im Roeder-Stollen die Gruppe „Shello“ und das „Savoy-Swingtett“, über Tage die „Mascheroder Drehorgelmusik“, das „Harzwald-Echo“ und das „Blechbläser-Ensemble der Musikschule Goslar“. Das Goslarer Zinnfiguren-Museum und die Rammelsberger Bergzwerge bieten ein buntes Kinderprogramm.

Der Sonntag wird im Roeder-Stollen musikalisch gestaltet von der Gruppe „Shello“ und dem „Bläser-Ensemble Wolfenbüttel“, über Tage von den „Schillerglocken“ – dem Kinderchor der Grundschule Schillerstraße –, dem „Savoy-Swingtett“, dem „Rammelsberger Bergmusik-Korps“ und dem Harzer Jodlermeister Andreas Knopf. Auch das Zinnfiguren-Museum und die Bergzwerge sind wieder mit von der Partie, außerdem das CvD-Gymnasium mit chemischen Experimenten.

An beiden Tagen findet unter Tage am Rammelsberg-Schacht und über Tage in den Eindickern der Aufbereitungsanlage ein kleiner Weihnachtsmarkt statt, auf dem originelle Kleinigkeiten aus dem gesamten Harz feilgeboten werden und die unterschiedlichsten Einrichtungen über ihre kulturellen und sozialen Projekte informieren. In der Schmiede und der Schlosserei werden historische Fotos und Filme zu sehen sein.

Natürlich kommt auch das Kulinarische nicht zu kurz: Bei Getränken aller Art, Bratwurst, Spanferkel und Christstollen können Besucher Kraft schöpfen für einen besinnlich-unterhaltsamen Tag in außergewöhnlicher Umgebung.

Ein kostenloser Park-and-Ride-Verkehr vom Osterfeld zum Rammelsberg und zurück – über „Werenbergstraße“ und „Rammelsberg-Haus“ – findet am Samstag von 13.00 bis 19.00 Uhr und am Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr statt.

Karten gibt es an der Rammelsberger Museumskasse (dort auch das Gesamtprogramm). Vorbestellungen sind möglich unter 05321-750-117 /-122 und info@rammelsberg.de.

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge vorhanden.
Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*