UNESCO Logo

Original oder Nachbau – Zum Einsatz authentischer Objekte im Vorführbetrieb

„Beim weiteren Einsatz authentischer Maschinen wird das Weltkulturerbe aufgezehrt!“ Diese eindringliche Mahnung eines Metallrestaurators zur Situation der Exponate in der untertägigen Ausstellung unseres Besucherbergwerks richtet den Blick auf eine schwierige Gemengelage von Sammlungs-, Ausstellungs- und Vermittlungsinteressen in Museen mit Vorführbetrieb.

Rammelsberg Überkopflader

Druckluftbetriebener Überkopflader im Untertagebereich des Weltkulturerbes Rammelsberg

Natürlich ist es für unsere Besucher ein nachhaltiges Erlebnis, wenn der Drucklufthammer aus den 1960er Jahren mit ohrenbetäubenden Lärm seine Arbeit verrichtet oder der Überkopflader seine Schaufel unter den zuckenden Bewegungen der Druckluftmotoren mit Getöse auf den Verladewagen zubewegt.

Dieser Vorführbetrieb in der untertägigen Ausstellung vermittelt die Arbeitssituation der Bergleute vor Ort anschaulicher, als tausend Worte es könnten. Der Einsatz der originalen Abbauhämmer und anderer Beräumungs- und Transportmaschinen unterstreicht die unmittelbare Nähe zum historischen Ereignis für den Besucher in besonderer Weise.

Obwohl die Abbaugeräte bei den Vorführungen nicht den Belastungen eines Abbaubetriebes ausgesetzt sind, hinterlassen deren jahrelanger Gebrauch und die schwierigen klimatischen Verhältnisse im Untertagebereich Spuren an den Maschinen. Bei 100.000 Besuchern im Jahr wird aus dem Vorführbetrieb in Spitzenzeiten manchmal schon ein Dauerbetrieb. Dadurch werden Sachzeugen einer historischen Entwicklung genutzt, für die das Museum und Besucherbergwerk die Aufgabe übernommen hat, sie der Nachwelt im authentischen Zustand zu erhalten. Noch gibt es von den Maschinen und Werkzeugen, die im Vorführbetrieb gezeigt werden, genug Exemplare, die sicher im Depot aufbewahrt werden. Ihre Anzahl ist aber endlich, deshalb stellen wir schon heute die Frage, ob wir weiterhin mit den original vorhandenen Maschinen den Vorführbetrieb gewährleisten oder Nachbauten einsetzen sollen?

Für die Besucher würde sich die Maschinenvorführung mit dem Einsatz von Nachbauten nicht ändern. Die vorgeführten Maschinen wären aber nicht mehr die Maschinen, mit denen schon Bergleute jahrelang vor Ort gearbeitet haben. Es wären neuwertige Maschinen mit alter Technik. Die Aura des originalen Objektes ginge verloren!

Wir im Mitarbeiterteam werden in nächster Zeit noch intensiv über das Pro und Contra des Einsatzes originaler Maschinen im Vorführbetrieb diskutieren, um in dieser Frage zu einer Entscheidung zu kommen.

Verwandte Beiträge:

Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*