UNESCO Logo

Schrägförderanlage am Rammelsberg wieder in Betrieb

Am Sonntag den 1. Juni 2014 anlässlich des diesjährigen Welterbetages ist es endlich soweit: Die Schrägförderanlage am Rammelsberg nimmt ihren Betrieb (wieder) auf!

„Tamensi movetur!“ – Und sie bewegt sich doch

Schrägförderanlage - Einstieg auf der WerksstraßeNach fast fünfjähriger Projektzeit ist man fast geneigt den Satz ebenso trotzig wie Galileo in Bezug auf die Rammelsberger Schrägförderanlage auszusprechen, aber damit würde man dem Projekt, welches aus Mitteln der Förderprogramms für Nationale Welterbestätten finanziert wurde, nicht gerecht werden.

Um ein solches Projekt zu realisieren mussten eingangs  viele Fragen geklärt werden und ein Maßnahmenkatalog aufgestellt werden. Ob Bergamt, TÜV oder staatliche Denkmalpflege – jede beteiligte Stelle brachte berechtigte Einwürfe und Ideen in die Diskussion ein.

Bauliche Maßnahmen mussten aufeinander abgestimmt werden und die Sicherheit für den späteren Besucherverkehr gewährleistet sein. Naturgemäß treten Probleme und Verzögerungen auf, jedoch wurden diese alle gemeistert, und so darf man mit Stolz sagen: „Und sie bewegt sich doch!“.

Ab dem 2. Juni können Sie die Schrägförderanlage im regulären Betrieb erleben.

Schrägförderanlage - Auf der Fahrt und Fahrtzeiten

Verwandte Beiträge:

Veröffentlicht in Aktuelles, Anlagen Getagged mit:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*