UNESCO Logo

Auf Goethes Spuren – Dreharbeiten am Rammelsberg

Am 4. März 2011 waren die Anlagen des Rammelsberges zum wiederholten Mal eine authentische Kulisse für Filmarbeiten.

Ein Kamerateam des Norddeutschen Rundfunks drehte im historischen Roeder-Stollen verschiedene Sequenzen für einen Bericht der Sendung DAS (tägl. von 18:45-19:30 Uhr, NDR).

Dietmar Mues als Goethe - Dreharbeiten am RammelsbergThema des Beitrags ist der Besuch Johann Wolfgang von Goethes als Bergbau-Beauftragter des Weimarschen Hofes im Harz und speziell im Rammelsberg. Die glaubhafte Rolle des Dichterfürsten übernahm der bekannte Schauspieler Dietmar Mues, der sich für die Aufnahmen wie einst Goethe im Schein eines einzelnen Geleuchts über hölzerne Fahrten (Leitern) durch die dunklen Strecken und Schächte des Bergwerks fortbewegen musste. Diese Eindrücke und Erfahrungen fanden Eingang in das literarische Werk Goethes, der die Rammelsberger Gruben 1777 und 1784 persönlich besuchte. Sein fachliches Interesse galt neben der dort angewandten Abbaumethode des Feuersetzens auch den geologischen Besonderheiten, welche er in seinem geognostischen Tagebuch aufzeichnete.Sobald der Sendetermin feststeht, werden wir Sie hier im Blog darüber informieren. Sobald der Sendetermin feststeht, werden wir Sie hier im Blog darüber informieren.
Das Thema „Goethe am Rammelsberg“ ist jedoch auch außerhalb der Dreharbeiten lebendig. Nehmen Sie an unserer Führung  „Bergbau und Literatur: Auf Goethes Spuren unter Tage“ teil.

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge vorhanden.
Veröffentlicht in Aktuelles, Geschichte Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*