UNESCO Logo

Erste-Hilfe-Koffer aus den 1960er Jahren

Zu den wichtigsten Aufgaben des Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg gehört das Sammeln, Bewahren und Erforschen von Kulturgütern, die unmittelbar und mittelbar mit dem Erzbergwerk Rammelsberg in Verbindung stehen. Diese Dinge werden von einem Kurator („einem Pfleger, der für die Dinge Sorge trägt“) gesammelt, erfasst, erforscht und gelagert. Die Sammlung ist das gegenständliche Gedächtnis des Museums. Doch was sammelt ein Weltkulturerbe?

Wir öffnen das Depot des Weltkulturerbes Erzbergwerk Rammelsberg und stellen regelmäßig die Arbeiten im Depot und mit der Sammlung vor. Wir starten mit der Präsentation eines „Exponat des Monats“. Jeden Monat erscheint an dieser Stelle ein neues Objekt aus der Weltkulturerbesammlung. Eine kurze Beschreibung gibt Auskunft über die Herkunft, die Verwendung, die Funktionsweise oder auch über den ganz persönlichen Umgang von Menschen mit den Dingen.

Manchmal ist es nicht nur spannend, welche Dinge das Museum bekommt, sondern auch, wie die Dinge ins Museum kommen und warum sie abgegeben werden. Alle diese Informationen sind Teil der Dokumentationen, die zu den Sammlungsgegenständen angelegt werden. Und weil am Rammelsberg ab dem 5. Mai eine Ausstellung zum 750 jährigen Jubiläum der Knappschaft eröffnet wird, werden wir vorab, als Anregung, schon einige Dinge zeigen, die in der Ausstellung präsentiert werden.

Öffnen wir den Koffer:

Sanitätskoffer aus dem Bergwerk Rammelsberg

Erste-Hilfe-Koffer aus dem ehemaligen Sanitätsraum des Erzbergwerkes Rammelsberg, 1960er Jahre (Zugangs-Nr. 2010 / 11)

Die Knappschaft hat im deutschen Bergbau maßgeblich daran mitgewirkt, dass die ärztliche Versorgung der Belegschaften der Bergwerksbetriebe fortlaufend verbessert wurde. Die Einrichtung einer Sanitätsstube in den Übertageanlagen des Erzbergwerkes Rammelsberg mit der Ausstattung für eine Notarztpraxis zur Erstversorgung der Unfallopfer, aber auch für den gewöhnlichen Werksarztbesuch, war Teil der ständigen Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung der Mitarbeiter. Der Erste-Hilfe-Koffer, der äußerlich noch einem gewöhnlichen Reisekoffer ähnelte, wurde bei der Erstversorgung der Unfallopfer eingesetzt.

Verwandte Beiträge:

  • Keine verwandten Beiträge vorhanden.
Veröffentlicht in Das besondere Exponat Getagged mit: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*